Der Ort:
Das Haus 48 auf der Domäne Marienburg


Die Domäne Marienburg

Die Domäne Marienburg liegt etwas außerhalb von Hildesheim am Ende einer grünen Allee nahe der Innersten. Bischof Heinrich III. erbaute sie in der Mitte des 14. Jahrhunderts als Wasserburg, von der heute noch der mächtige Bergfried und das „Hohe Haus“ erhalten sind. Nachdem wechselnde Besitzer sie in den folgenden Jahrhunderten mehrmals umbauten und erweiterten, wurde die Anlage 1913 an Carl Graf verpachtet, dessen Sohn dort eine Fabrik für Speiseeis einrichtete. In die Räume der ehemaligen Eisfabrik zogen 1993 schließlich die kulturwissenschaftlichen Studiengänge der Universität Hildesheim ein.

Noch heute sind die Stationen ihrer Geschichte an der Domäne Marienburg deutlich sichtbar: Mittelalterliche Mauern treffen auf Scheunen und Ställe, Fachwerkbauten aus dem 16. Jahrhundert auf die Produktions- und Lagerhallen der Eisfabrik. Umgeben sind die Gebäude von Wiesen, Weiden und einem Park, der mit Grünflächen und alten Bäumen nach draußen lockt. Im Hofcafé treffen sich Studierende, Lehrende und Gäste zu Kaffee, Tee und hausgemachten Torten.

 

Das Haus 48

Das Fachgebiet Raum ist an der Domäne Marienburg im Haus 48 zuhause. Von den Produktionsräumen der alten Eisfabrik zeugen die himmelblauen Kacheln und das Kellergewölbe im Untergeschoß des dreistöckigen Fachwerkgebäudes. Drei große Seminarräume bieten Platz für Diskussionsrunden und praktisches Arbeiten. Im Medienraum, der über eine Empore zugänglich ist, sind die Rechnerarbeitsplätze und das technische Equipment des Fachgebiets untergebracht. Werkzeuge und Materialien stehen den Studierenden in einer kleinen Werkstatt zur Verfügung. Vor allem während intensiver Projektarbeiten dient eine provisorische Küche dazu heiße Getränke und Mahlzeiten zuzubereiten.

Einmal im Semester während der Abschlussausstellung „enter“ des Fachgebiets Raum verwandelt sich das Haus 48, vom Untergeschoß bis hoch in den luftigen Dachboden, in einen ungewöhnlichen Ausstellungsort, an dem Kunstwerke der wechselvollen Geschichte der Domäne Marienburg begegnen.