Karl Möllers

FarbRaum

1816 / Do 14:15 2 st / Hs 48 / Proseminar, 2 SWS
1817 / Do 16:15 2 st / Hs 48 / Übung, 2 SWS


Teilnehmerkreis
BA KuäP HF und BF, BA KSKJ, BA SK, BA PKM (Aufbaumodul Gegenwartskunst in Theorie und Praxis, TM 2), Diplomstudiengänge Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, Szenische Künste, Kreatives Schreiben uns Kulturjournalismus

Proseminar
Es ist ein besonderes Erlebnis, Farbe in großer Quantität auf sich wirken zu lassen. Die Einflüsse, die Farben auf unsere Wahrnehmung und auf unser Empfinden nehmen, werden besonders deutlich. In diesem Proseminar, beschäftigen wir uns mit Farbräumen, mit der Veränderung von Räumen durch farbige Eingriffe, mit der unterschiedlichen Wirkung einzelner Farbtöne, mit der Wirkung der Farben untereinander, den Zusammenhang mit der jeweiligen Materialität, mit Statik und Bewegung.

Übung
Die Erfahrungen, die im Proseminar erarbeitet wurden, werden in den Außen-und Innenräumen der Domäne praktisch umgesetzt. Auf die Farben der Natur muss z.B. reagiert werden. Farbige Kontrapunkte, Felder, Höhlen oder ähnliches können entstehen. In den Innenräumen ändert sich durch farbige Eingriffe das Raumempfinden in Bezug auf Größe, Temperatur oder Tageszeit.

Literatur

Eva Heller, Wie Farben wirken Reinbeck Verlag, 2004
Anish Kapoor/Eckhard Schneider, My Red Homeland, Verlag der Buchhandlung König, 2004